Nez Rouge Aargau hat Grund zum Feiern: Im Dezember findet die Präventionskampagne für mehr Sicherheit auf den Aargauer Strassen zum 25. Mal statt. Ein Blick in die Vergangenheit und Ausblick auf die bevorstehende Jubiläumsaktion.

2017 war für Nez Rouge Aargau ein Rekordjahr: Die freiwilligen Fahrerinnen und Fahrer absolvierten 2844 Fahrten, legten dabei mehr als 100’000 Kilometer zurück und brachten 5719 Personen sicher nach Hause. Alles Rekordwerte, mit denen sich Nez Rouge Aargau als klar grösste der insgesamt 23 Sektionen der nationalen Präventionskampagne für mehr Sicherheit auf den Schweizer Strassen etabliert hat. Längst ist Nez Rouge Aargau in der breiten Bevölkerung akzeptiert und erfreut sich grosser Beliebtheit.

Doch dem war insbesondere in der Anfangsphase nicht immer so. Das zeigt ein Blick in die Vergangenheit, den die Verantwortlichen von Nez Rouge Aargau anlässlich der Pressekonferenz zum 25-jährigen Jubiläum der Aktion gewährten. Präsident Heinz Fehlmann, der vor 18 Jahren als freiwilliger Fahrer zu Nez Rouge Aargau gestossen ist, erinnert sich an einen Vorfall. «Trotz garstigem Wetter wartete eine kleine Gruppe lieber draussen vor dem Restaurant, damit ja niemand erfährt, dass sie den Service von Nez Rouge in Anspruch genommen hat. Heute ist es längst kein Problem mehr, dass man sich im Dezember von Nez Rouge nach Hause bringen lässt.»

Grosse Entwicklung

Die Wahrnehmung und die Akzeptanz der Bevölkerung ist aber längst nicht alles, was sich in den letzten 25 Jahren bei Nez Rouge Aargau verändert hat. Die Zahl der Freiwilligen ist von 61 im ersten Jahr auf mittlerweile weit über 1000 angestiegen. Eine Aktion dieser Grösse zu organisieren, erfordert natürlich auch ganz andere Herangehensweisen an die Planung, Koordination und Durchführung. Früher meldeten sich die Freiwilligen telefonisch oder per Post für ihre Einsätze an, während der Einsatzleiter mit Papier und Stift arbeitete und seine Teams mit Hilfe von Kreuztabellen zu den nächsten Einsätzen schickte.

Heute sieht das ganz anders aus: Die  freiwilligen Helfer von Nez Rouge Aargau können sich über ein Online-Portal selber für ihre Einsätze anmelden und ein eigens entwickeltes Leitsystem unterstützt die Einsatzleiter bei der Planung und Koordination der Teams. An intensiven Tagen stehen bis zu 85 Zweier-Teams in zwei Schichten im  Einsatz.

Neuer Rekord ist nicht das Ziel

Nach dem Testwochenende am 23./24. November erfolgt am 30. November der offizielle Start der 25-Jahre-Jubiläumsaktion von Nez Rouge Aargau. Das Ziel formuliert Vereinspräsident Heinz Fehlmann wie folgt. «Eine unfallfreie Aktion und eine hohe Zufriedenheit bei unseren Kunden und vor allem auch bei unseren freiwilligen Helfern ist unser oberstes Ziel», so Fehlmann. «Falls es uns gelingen sollte, auch in diesem Jahr wieder einen neuen Rekord an Fahrten und sicher nach Hause gebrachten Personen aufzustellen, freuen wir uns sehr darüber. Es ist aber nicht unser Ziel.»

Die Non-Profit-Organisation Nez Rouge Aargau finanziert sich auch in diesem Jahr wieder in erster Linie über die Spenden der Fahrgäste und über die Engagements seiner Sponsoren. Insgesamt 14 Unternehmen und Organisationen unterstützen diesmal die Aktion. «Mit den Trinkgeldern können wir unsere Fixkosten decken. Aber erst dank unseren Sponsoren können wir unsere Aktion jedes Jahr weiterentwickeln und unseren freiwilligen Helfern etwas zurückgeben für ihr grosses Engagement», betont Heinz Fehlmann die Wichtigkeit der Sponsoren.

Eine super Sache

«Wir finden Nez Rouge Aargau eine super Sache und haben uns daher entschieden, in diesem Jahr die Aktion erstmals zu unterstützen. Das ist für uns zudem auch eine tolle Gelegenheit, uns in der Region zu präsentieren», so Seniorchef Rolf Germann von der Auto Germann AG, die in diesem Jahr neu als Sponsor dazugestossen ist. Seit vielen Jahren mit dabei ist GastroAargau. «Wir sind der Hauptprofiteur dieser tollen Aktion, denn die meisten Fahrten gehen von einem Restaurant nach Hause. Aus diesem Grund ist es klar, dass wir Nez Rouge Aargau unterstützen», sagt Bruno Lustenberger.

Willst du für Nez Rouge Aargau fahren? Hier geht’s zur Anmeldung.