Das Schweizerische Rote Kreuz des Kantons Aargau (SRK) braucht unsere Hilfe!

Das SRK betreibt das ganze Jahr über einen Fahrdienst für Patientinnen und Patienten, die regelmässig ins Spital müssen (ua. für die Dialyse drei Mal pro Woche), aber nicht mehr selber fahren können. Die meisten freiwilligen Fahrer des SRK sind jedoch Rentner und gehören damit zur Risikogruppe in der derzeitigen Coronakrise. Entsprechend dürfen sie diese Fahrten nicht mehr übernehmen.

Und jetzt kommt ihr ins Spiel: Wir von Nez Rouge Aargau möchten dem SRK gerne helfen und diese Fahrten übernehmen. Darum suchen wir freiwillige Fahrerinnen und Fahrer, die ab sofort und bis am 19. April Zeit haben, Patienten von ihrem Zuhause ins Spital zu transportieren. Alle Fahrten finden im Aargau statt.

Wer mithelfen möchte, muss folgende Bedingungen erfüllen:

  • Unter 65 Jahre alt
  • Gesundheitlich nicht vorbelastet; gemäss BAG-definierte Risikogruppe, sprich besonders gefährdete Personen
    • Bluthochdruck
    • Chronische Atemwegserkrankungen
    • Diabetes
    • Erkrankungen und Therapien, die das Immunsystem schwächen
    • Herz-Kreislauf-Erkrankungen
    • Krebs
  • Die Bereitschaft die Hygiene-Regelung konsequent einzuhalten
  • Bereitschaft für möglicherweise spontane Einsätze und Mithilfe/pers. Begleitung der Fahrgäste von entsprechenden Gehdistanzen

Erfüllst du diese Bedingungen und bist bereit, Patientinnen und Patienten zu transportieren? Dann schicke eine E-Mail an info@nezrougeaargau.ch und gib an, an welchen Tagen du verfügbar bist. Die Fahrten kannst du mit deinem Auto machen. Achtung: Dein Auto muss einen Kofferraum haben, da gewisse Patienten auf einen Rollator oder Rollstuhl angewiesen sind. Wir werden uns bei dir melden, sobald wir wissen, an welchen Tagen wir dich einsetzen können.

Wir zählen in dieser für uns alle schwierigen Zeit auf eure Hilfe!

Ich helfe mit