Mit einer Beschriftungsaktion für 50 Fahrzeuge von freiwilligen Fahrerinnen und Fahrern bereitet sich Nez Rouge Aargau auf die neue Aktion vor, die am kommenden Donnerstag beginnt.

Es herrscht Hochbetrieb am Samstagmorgen in der Bushalle der Firma «Twerenbold» in Baden Dättwil. Aber für einmal nicht nur, weil grossen Reisebusse unterwegs sind, sondern auch weil an diesem Morgen gegen 50 private Autos den Weg nach Baden-Rütihof gefunden haben. Sie alle erhalten eine temporäre Werbebeschriftung – jeweils links und rechts auf der Autotüre.

Es ist das Logo von «Nez Rouge», das angebracht wird auf den Fahrzeugen, die allesamt freiwilligen Fahrerinnen und Fahrern von Nez Rouge Aargau gehören. Zehn Fahrzeuge sind es, die Florian Küng und seine Mitarbeiterinnen von der Firma FLOWA Werbung + Beschriftung GmbH aus Lenzburg pro Stunde beschriften. Die Kleber wurden allesamt vorgängig in der Firma gedruckt und perfekt vorbereitet, damit das Anbringen der Beschriftung so effizient wie möglich vonstatten gehen kann.

Hauptsponsor und freiwilliger Fahrer
Fünf bis maximal zehn Minuten dauert es, bis die «Nez Rouge»-Logos beide Seiten der Fahrzeuge zieren. «Autowerbung passt hervorragend zu Nez Rouge Aargau, schliesslich sind die Fahrerinnen und Fahrer auf den Strassen unterwegs. Da ist natürlich der Wiedererkennungseffekt am grössten, denn Fahrzeug-Werbung wirkt und wird wahrgenommen. Zudem kommen die Freiwilligen aus allen Ecken des Kantons und entsprechend sind die Fahrzeuge als rollende Werbeträger im ganzen Aargau unterwegs», sagt Florian Küng.

Er ist mit seiner Firma einer der Hauptsponsoren von Nez Rouge Aargau und unterstützt die Aktion nicht nur im Rahmen der Beschriftungsaktion, sondern seit einigen Jahren auch ab und zu als freiwilliger Fahrer. «Nez Rouge Aargau ist eine tolle Aktion, die der Sicherheit im Strassenverkehr dient. Ich finde das absolut unterstützenswert und helfe daher gerne mit.»

Noch braucht es viele Freiwillige
Die Verantwortlichen von Nez Rouge Aargau sind froh über die Unterstützung von Florian Küng und seinem Team. «Die Beschriftungsaktion ist eine tolle Sache, die wir in diesem Jahr bereits zum dritten Mal durchführen konnten», so Präsident Heinz Fehlmann. «Wir hatten über 100 Freiwillige, die sich gemeldet haben, um ihr Auto beschriften zu lassen. Aus Kapazitätsgründen konnten wir leider bloss die Hälfte berücksichtigen. Aber auch so sind wir überzeugt, dass die Beschriftung der Fahrzeuge einen positiven Effekt hat.»

Am Donnerstag 28. November sind die freiwilligen Fahrerinnen und Fahrer von Nez Rouge Aargau zum ersten Mal in diesem Jahr unterwegs. Danach läuft die Aktion bis zum 31. Dezember. Von Sonntag bis Donnerstag sind die Teams jeweils bis 1:30 Uhr unterwegs. Freitags und samstags fahren sie gar bis 3:30 Uhr. Um diese vielen Einsätze abdecken zu können, ist Nez Rouge Aargau auf viele Freiwillige angewiesen. Rund 1300 Einsätze gilt es insgesamt zu besetzen. Etwas mehr als die Hälfte davon sind bereits vergeben. «Wir können jeden Helfer und jede Helferin gebrauchen. Je mehr Fahrerinnen und Fahrer wir einsetzen können, desto kürzer sind die Wartezeiten für unsere Fahrgäste», so Heinz Fehlmann.

Wollen Sie uns unterstützen? Dann melden Sie sich an!