Der beliebte Heimfahrdienst im Rahmen der Präventionskampagne von Nez Rouge Aargau findet in diesem Jahr wegen des Coronavirus nicht statt. Die Verantwortlichen wollen mit diesem Entscheid in erster Linie die Gesundheit der freiwilligen Fahrerinnen und Fahrer schützen.

Ende November hätten die ersten Fahrten der diesjährigen Aktion von Nez Rouge Aargau stattfinden sollen. Es wäre die 27. Aktion im Aargau gewesen, welche die grösste Nez Rouge Sektion der Schweiz durchgeführt hätte. «Für uns hat die Gesundheit unserer freiwilligen Fahrerinnen und Fahrern oberste Priorität», sagt Heinz Fehlmann, Präsident von Nez Rouge Aargau. «Nachts mit einer Schutzmaske zu fahren und das erst noch in einem fremden Auto und mit Fahrgästen, die durch den Alkohol etwas enthemmter sind als sonst, sind keine optimalen Voraussetzungen. Unter diesen Umständen wäre es sehr schwierig geworden, die Schutzmassnahmen einzuhalten. Daher haben wir uns entschieden, keine Nez Rouge Aktion durchzuführen.»

Das «Designated Driver» Prinzip anwenden

Mit diesem Entscheid schliessen sich die Verantwortlichen von Nez Rouge Aargau den umliegenden Kantonen an. Auch diese haben bereits entschieden, die Aktion in diesem Jahr auszusetzen. Auch Nez Rouge Schweiz hat seinen Sektionen empfohlen, keine Aktion durchzuführen. «Wir raten der Aargauer Bevölkerung nun nach dem Prinzip des ‘Designated Driver’ zu handeln», sagt Fehlmann. «Innerhalb einer Gruppe soll bereits am Anfang des Abends bestimmt werden, wer am Ende sicher nach Hause fährt. Diese Person trinkt entsprechend keinen Alkohol an diesem Abend. So ist auch ohne Nez Rouge Aargau für eine sichere Heimfahrt gesorgt.»

Hoffen aufs nächste Jahr

Heinz Fehlmann und sein Team hoffen aber natürlich dennoch darauf, im kommenden Jahr wieder wie gewohnt eine Nez Rouge Aktion durchführen zu können. «Wir sind überzeugt, dass Nez Rouge Aargau 2021 wieder fahren wird. Bis es soweit ist, wünschen wir allen ein gesundes und unfallfreies Jahresende.»

Im vergangenen Jahr hat Nez Rouge Aargau erstmals in der Geschichte mehr als 3000 Fahrten im Rahmen einer einzigen Aktion absolviert. Dabei wurden 6089 Personen sicher nach Hause gebracht. Für diese tolle Leistung haben die freiwilligen Fahrerinnen und Fahrer gesamthaft 108’393 Kilometer zurückgelegt. Die Aktion 2019 war damit die erfolgreichste in der Geschichte von Nez Rouge Aargau.

Wollen Sie mitmachen? Hier geht’s zur Anmeldung.